Frenzel/Spielhagen, Steaks - Meisterstücke for Men

Als Jan Spielhagen vor fünf Jahren bei Gruner & Jahr sein Heft-Konzept eines Food- und Lifestyle-Magazins für Männer umsetzen durfte, war dies anfangs als Test gedacht, den nicht alle in der Verlagsspitze waren sich wohl sicher, ob so ein Titel sich erfolgreich auf dem Markt durchsetzen kann. Doch der zupackende Spielhagen schaffte es schnell, die Zweifler zu überzeugen und heute ist das Magazin für Männer mit Geschmack kaum noch wegzudenken und erschien mit der 50. Ausgabe. Hier haben wir quasi das Gegenmodell zu den beiden zuvor vorgestellten Bänden über vegane und ayurvedische Küche.

Das Buch, das Spielhagen zusammen mit Ralf Frenzel und dessen Tre Torri-Verlag auf den Markt gebracht hat bzw. noch bringen wird, hat den unbescheidenen Anspruch das Standardwerk zum Thema Fleisch zu werden - in fünf Bänden. Der erste Band widmet sich - wen wundert es - dem wohl begehrtesten und männlichsten Fleischstück überhaupt: dem Steak! Das Buch beschreibt dessen Weg bis hin zur perfekten Zubereitung. Innovative Rezepte befriedigen Grillfantasien und Geschmackssehnsüchte. Endlich bekommt der männliche Genießer Antworten auf zu selten gestellte Fragen:

Was genau macht den Unterschied zwischen Angus, Herforder oder Simmentaler? Welches Fleischstück ist das Richtige für mein nächstes Abenteuer – Porterhouse, Hanging Tender oder doch besser Sirloin? Da lernt der Mann die wichtigsten Cuts und Schnitttechniken und erfährt, worauf es bei der Reifung des Fleisches ankommt. Damit auch die mitessende Frau nicht ganz leer ausgeht stellt das Buch auch aromatische Gemüse vor, die nicht nur vom Grill ganz toll passen und schnell - ganz nebenbei - zubereitet sind. Also Männer - ran ans Fleisch!!!

(c) Magazin Frankfurt, 2020