Kurkow, Jimmy Hendrix live in Lemberg

Auch hinter dem Eisernen Vorhang hatte Jimi Hendrix Fans, und was für welche! Doch auch heute gehen in Lemberg, der Vielvölkerstadt im Westen der Ukraine, wo Menschen unterschiedlichster Sprache und Herkunft friedlich zusammenleben, mehr als merkwürdige Dinge vor sich. Verantwortlich dafür sind die Macht der Liebe, die uferlose Phantasie eines Schriftstellers – und die unsterbliche Musik von Jimi Hendrix. Ein Feuerwerk von unglaublichen und skurrilen Einfällen. Der 53-jährige Andrej Kurkow stammt aus Leningrad, lebt aber bereits seit seiner Kindheit in ukrainischen Kiew, ganz nahe beim Majdan, dem "Herzen des Protests", wie er in seinem "Ukrainischen Tagebuch" schreibt und schreibt in russischer Sprache.

Der sprachbegabte Autor spricht elf Sprachen (u.a. Englisch und Japanisch) und wollte eigentlich Diplomat werden, was ihm aber wegen fehlender Verbindungen misslang. So wurde er Herausgeber einer Zeitschrift für Ingenieure und leistete seinen Militärdienst als Gefängniswärter in Odessa ab. Mit "Picknick auf dem Eis" feierte er einen ersten Welterfolg und arbeitet seit 1996 als freier Schriftsteller und für Radio und Fernsehen.

(c) Magazin Frankfurt, 2020