Der ganz große Fang

Die beiden Mittfünfziger Manuel und Suso, zwei gute alte Freunde seit Kindertagen, befinden sich arbeitslos und ohne Geld mitten in Spaniens Wirtschaftskrise. Um ihrem unschönen und langweiligen Alltag zu entfliehen, verbringen die beiden viele Nachmittage beim Fischen. Doch auch das meist ohne Erfolg. Eines Abends, nach einem weiteren Angelausflug ohne Fang, stoßen die beiden auf ein an Land gespültes Paket. Der Inhalt: feinstes weißes Pulver! Schon bald kann Manuel den erschrockenen und skeptischen Suso davon überzeugen, dass diese Drogen der ganz große Fang sind - und gleichzeitig vielleicht ihr Schlüssel zum Erfolg und zu einem besseren Leben… Regisseur Alejandro Marzoa schafft mit dem Flm eine emotionale Achterbahnfahrt, die mitten ins Herz geht! Unterhaltsam, kurzweilig und gespickt mit einer Menge schwarzem Humor schildert er den Weg der beiden sympathischen Versagertypen, die man mögen muss, bis hin zu zwei erfolgreichen Kriminellen und ihren dubiosen Machenschaften. Die beiden Hauptdarsteller brillieren in ihren Rollen so glaubwürdig, dass der Zuschauer durchgehend mitfühlt, mitfiebert, mitleidet und auch mitlacht. Und schließlich stellt sich nur eine Frage: Dealen oder nicht dealen? Am 25. September 2014 kommt der Film als DVD und Bluray in den Handel.

(c) Magazin Frankfurt, 2020