Morosinotto, Verloren in Eis und Schnee

Amazon

Dem 38-jährigen Norditaliener Davide Morosinotto, der schon mit 17 Jahren seine erste Kurzgeschichte schrieb, die auf der Auswahlliste des renommierten italienischen Literaturpreises "Premio Campiello" stand, ist hier ein spannender hitsorischer Roman für Jugendliche ab 12 Jahren gelungen, der im Thienemann-Verlag wurderschön in deutscher Übersetzung erschien. Zuvor hat Morosinotto über 30 Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht, die zahlreiche Preise erhielten. Er lebt als Autor, Journalist und Übersetzer in Bologna.

In seinem neuen Buch hatte eine Mutter ihren Zwillingen Nadja und Viktor eingeschäft "Ihr dürft euch nicht verlieren!" Leningrad wird damals im Jahr 1941 für zweieinhalb Jahre von den Deutschen belagert und Stück für Stück abgeriegelt.

Manche fliehen, andere harren aus. Später wird man über eine Million Tote unter der Zivilbevölkerung der Stadt zählen. Sich nicht zu verlieren ist in einer so dramatsichen Situation leichter gesagt, als getan, denn im überfüllten Bahnhof von Leningrad werden sie auseinandergerissen. Viktor verschlägt es nach Sibirien und sein Weg zurück wird zu einem Kampf gegen Hunger und Kälte. Seine Schwester Nadja hält sich währenddessen auf einer Festung versteckt, wo sich die Lage ebenfalls zuspitzt. Abgeschnitten von der Außenwelt und ohne Nachricht voneinander versuchen die Geschwister verzweifelt, sich wiederzufinden.

bei Amazon.de bestellen

(c) Magazin Frankfurt, 2018