Bernot/Hellwig/Nichterl, Heuschnupfen

Bernot/Hellwig/Nichterl, Heuschnupfen

(c) Oekom

Heuschnupfen oder - mehr wissenschaftlich - die pollenbedingte allergische Rhinitis beginnt bei vielen Menschen bereits im frühen Kindesalter und führt dann über Jahrzehnte zu einer Beeinträchtigung der Lebensqualität. Die Auswirkungen betreffen das Sozialleben, die schulische Leistungsfähigkeit und die Arbeitsproduktivität. Kein Leiden Einzelner, denn statistisch leidet rund ein Viertel der Kinder und Jugendlichen daran. Im Erwachsenenalter wächst die Zahl durch die Ausbildung von Kreuzallergien. Bei uns in Deutschland versucht man dem Heuschnupfen durch die Meidung des jeweiligen auslösenden Allergens, der Behandlung der Symptome mit akut wirksamen Arzneimitteln und einer spezifischen Immuntherapie Herr zu werden. Dabei ist es meist vorteilhaft früh in die Erkrankung einzugreifen.

Das Problem des Heuschnupfens ist nicht auf unsere Region beschränkt. Auch die Traditionelle Chinesische Medizin TCM hat sich mit dem Leiden beschäftigt. Yang Sheng kann man mit "Pflege des langen Lebens", "due Kraft in mir" oder "Gesundheit" übersetzen. Der Therapeut Johannes Bernot hat sich damit in der TCM-Klinik Bad Kötzting lange beschäftigt und hat jetzt eine Praxis für Chinesische Medizin in Hamburg. In China absolvierte er den Master of Medicine mit Schwerpunkt Akupunktur, Tuina sowie klassischer Syndromdiagnostik des Shang Han Lun.

Mit der Berliner Heilpraktikerin Andrea Hellwig, die eine Gastprofessur an der TCM-Universität Chengdu hält und der Ernährungswissenschaftlerin Claudia Nichterl, die bereits mehrere Bücher über die chinesische Fünf-Elemente-Küche verfasst hat liefert er im dritten Band der YANG SHENG-Reihe aus dem oekom-Verlag ein vielfältiges Programm für Gesundheit und Lebenspflege, das eine Vielzahl natürlicher und erfolgreicher Heilmethoden bereithält, um gegen Heuschnupfen vorzugehen.

Die fernöstliche Medizin bezieht die Zeit außerhalb der von Januar bis September laufenden "Pollensaison" ausdrücklich mit ein und kann auf diese Weise nicht nur akute Beschwerden lindern, sondern auch tiefer liegende Ursachen des Heuschnupfens bekämpfen. Dabei gibt das Buch Ratschläge für Methoden zur Ermittlung des individuellen Heuschnupfen-Typs, verrät passende Kochrezepte nach der Fünf-Elemente-Lehre zur Stärkung Ihres Immun- und Organsystems und Tees, um akute Reiz-Symptome zu lindern und liefert wertvolle Anleitungen zu Bewegungsübungen sowie zu Akupressur und Selbstmassage. Bernot ist zuversichtlich, dass es hilft, denn "der präventive Charakter ist einer der größten Schätze der Chinesischen Medizin." NB

bei Amazon.de bestellen

(c) Magazin Frankfurt, 2018