Lekutat, Arthrose - Der Weg aus dem Schmerz

Lekutat, Arthrose - Der Weg aus dem Schmerz

(c) Becker Joest Volk Verlag

Topseller728x90

Carsten Lekutat ist seit 15 Jahren Hausarzt mit Leib und Seele und Deutschlands einziger Fernseh-Hausarzt beim MDR. Sein Credo: Prävention ist die beste Medizin. Während viele denken, bei Gelenkschmerzen können man nichts machen – weil dies auch einige Ärzte verkünden, zeigt Dr. Lekutat, dass der Patient bei Arthrose seinem Schicksal keineswegs hilflos ausgeliefert ist und dass es durchaus möglich ist, wieder schmerzfrei zu werden.

Jeder 10. Deutsche, rund acht Millionen Menschen in unseem Land, hat Schmerzen durch eine Arthrose. Dabei trifft der Gelenkverschleiß Frauen etwas häufiger als Männer, kann aber sonst Bewegungsmuffel genau wie den fittesten Sportler aus der Bahn werfen. Zwar stimmt es, dass sich Arthrose (noch) nicht heilen lässt, doch die Symptome lindern, die Beweglichkeit steigern und die Lebensqualität verbessern geht allemal. Lekutat zeigt in einem sehr persönlichen Ratgeber, wie das geht.Der MDR-Moderator kennt die Sorgen und Nöte der Patienten und weiß um die häufigsten Fragen: Welcher Arzt ist der richtige? Was ist von Tabletten oder Spritzen zu halten? Wann ist eine Operation unvermeidlich? Lohnt es sich, für bestimmte Therapien tief in die Tasche zu greifen, weil die Krankenkasse sie nicht bezahlt? Auch die Naturheilkunde kommt nicht zu kurz. Denn Blutegel, Schröpfen und Akupunktur haben in der heutigen Hightech.Medizin durchaus ihren Stellenwert.

Wichtig ist aber auch das, was jeder selbst tun kann, um seinen "inneren" Arzt zu wecken.

Dazu gibt es in dem Buch zahlreiche Tipps, von Wickeln über Tapes bis hin zur Sturzprophylaxe und den besten Schlafpositionen bei Schmerzen. Zudem enthält das Buch 100 Übungen für alle wichtigen Gelenke. Denn eins steht über allem: Niemand sollte heutzutage unnötig an Schmerzen leiden!, denn endlich schmerzfrei zu sein ist der Wunsch von Millionen Deutschen, die an Knochen- und Gelenkschmerzen leiden. Arthrose, Osteoporose und die Langzeitfolgen von Verletzungen sind die häufigsten Ursachen. Der Gang zum Arzt ist oft eher verwirrend als erhellend, die Wartezeiten lang, die Heilungschancen unklar. Der Moderator der Sendung „Hauptsache gesund“ im MDR hilft durch den Dschungel an ärztlichen Diagnosen und Therapien. Da die Patienten bei Spritze, Stoßwelle oder OP oft die letzte Entscheidung selbst treffen müssen, beleuchtet er sorgfältig das Pro und Kontra der neuesten Verfahren. Die gute Nachricht: In aller Regel schmerzt nicht der arthrotisch veränderte Knochen selbst, sondern der Halteapparat aus Sehnen, Bändern und Faszien rund um das Gelenk. Das ist auch der Grund, warum manuelle und andere konservative Therapien, Bewegung und Tapes so verblüffend wirksam gegen den Schmerz eingesetzt werden können. Darüber hinaus bietet das Buch viele praktische Tests zur Selbstdiagnose, Schritt- für-Schritt-Anleitungen für schmerzlindernde Auflagen sowie Tipps, wie Sie trotz akuter Schmerzen gut schlafen.

bei Amazon.de bestellen

(c) Magazin Frankfurt, 2018