Schoon, Kulinarisches Brandenburg

Schoon, Kulinarisches Brandenburg

(c) Trescher Verlag

Gasvergleich

Vielleicht eher die richtige Lektüre für Leser aus Frankfurt an der Oder, denn die sind zwar nicht mittendrin, aber zumindest im Lande. Doch für den genussorientierten Besucher der Region rund um Berlin ist der handliche schmale Führer sicherlich eine wertvolle Reisebegleitung, denn es gibt nach wie vor Gegenden in Brandenburg, für deren Besuch man sich lieber ausreichend Proviant im Rucksack mitnimmt. Doch wie fast überall im Osten hat sich auch dort viel getan in den letzten Jahren: Kleine Manufakturen, die erstklassigen Senf, ungewöhnlichen Whiskey oder Apfeldelikatessen von der Streuobstwiese herstellen. Landwirte, die zugleich Genusshandwerker sind. Die mit ihrem von Hand geformten Ziegenkäse, ihrer luftgetrockneten Wurst nach altem Familienrezept und ihrem Fleisch von glücklichen Freiland-Schweinen die Berliner Spitzengastronomie beliefern und interessierte Ausflügler gerne auf ihrem Hof begrüßen. Solche kulinarischen Ausflüge nach Brandenburg stehen im Mittelpunkt dieses kompakten Reise- und Freizeitführers, der 100 attraktive Hofläden und Manufakturen rund um Berlin vorstellt und viele Freizeittipps im Umfeld bereithält.

Ausführliche Informationen zu kulinarischen Veranstaltungen zu allen Jahreszeiten sowie ausgewählte Restaurant-Tipps ergänzen die Ausflugsideen. Wie gesagt, das praktische Buch richtet sich sicherlich primär an Berliner oder Menschen aus Frankfurt/Oder, die Tagesflüge ins Umland unternehmen. Doch jeder, der Interesse an gutem Essen hat, ökologische Landwirtschaft und traditionelles Handwerk schätzt, wird mit diesem Buch eine Schatzkarte für eine kulinarische Entdeckungsreise in den Händen halten: Das Buch macht von der ersten bis zur letzten Seite Appetit auf Brandenburg mit Ausflugszielen, Veranstaltungstipps und Entdeckungen links und rechts des Wegesrandes. Das Buch ist so konzipiert, dass man schnell fündig wird, wenn man dringend Inspiration bei der Suche nach einem Ausflugsziel braucht.

bei Amazon.de bestellen

Gasvergleich

(c) Magazin Frankfurt, 2018