vor Schulte, Junge mit schwarzem Hahn

vor Schulte, Junge mit schwarzem Hahn

(c) Diogenes

Der elfjährige Martin besitzt nichts bis auf das Hemd auf dem Leib und seinen schwarzen Hahn, Behüter und Freund zugleich. Die Dorfbewohner meiden den Jungen, der zu ungewöhnlich ist. Viel zu klug und liebenswürdig. Sie behandeln ihn lieber schlecht, als seine Begabungen anzuerkennen. Als Martin die Chance ergreift und mit dem Maler zieht, führt dieser ihn in eine schauerliche Welt, in der er dank seines Mitgefühls und Verstandes widerstehen kann und zum Retter wird für jene, die noch unschuldiger sind als er.

Die 47-jährige Hannoveranerin Stefanie vor Schulte hat Bühnen- und Kostümbildnerin studiert und lebt mit ihrem Mann und vier Kindern in Marburg. ›Junge mit schwarzem Hahn‹ ist ihr erster Roman.

Stefanie vor Schulte, Junge mit schwarzem Hahn, Diogenes, Hardcover, 240 Seiten, ISBN ‎ 978-3257071665, 22 Euro

(c) Magazin Frankfurt, 2021