Freitag, Einfach und köstlich

Freitag, Einfach und köstlich - Lieblingsessen

(c) Becker Joest Volk Verlag

Na bravo - ich mag Björn Freitag und seine lockere und unkomplizierte Art, wenn er im Fernsehen in verschiedenen Sendungen, wie der ZDF-Küchenschlacht, den Bewerbern um den Titel des besten Hobbykochs Hilfestellung leistet oder zusammen mit Frank Buchholz bei Lecker an Bord seine Heimatregion bereist und dabei kulinarische Schätze am Wegesrand aushebt. 2016 brachte er mit seinem Kochbuch "Einfach und köstlich - Schnelle Genussküche mit Pfiff" einen Begleitband zu seiner seit 2013 laufenden gleichnamigen Sendung im WDR auf den Markt.

Björn Freitag kennt sich in der Küche gut aus. Nach dem Abitur zog es den Teenager an den Bodensee, wo er im Schachener Hof in Lindau seine Kochlehre absolvierte bevor es ihn ins Rhein-Main-Gebiet zog, wo er als Cusinier im durch den Gastro-Entertainer Hans-Peter Wodarz bekannten und sternegekrönten Restaurant „Die Ente vom Lehel“ im Nassauer Hof in Wiesbaden arbeitete, dessen Leitung damals dessen langjähriger Mitarbeiter Herbert Langendorf übernommen hatte und später im Frankfurter „Brückenkeller“ arbeitete, in dem Alfred Friedrich einen zweiten Stern erkocht hatte. Alles gute Voraussetzungen für Freitag, als er viel früher als geplant zurück in die westfälische Heimat nach Dorsten zurückkehrte, um nach dem frühen Tod seines Vaters im Alter von 23 Jahren das elterliche Restaurant „Goldener Anker“ zu übernehmen.

Vier Jahre später zierte ab dem Jahr 2001 ein Michelin-Stern auch den "Goldenen Anker". Doch offensichtlich war der agile Blondschopf damit nicht ausgelastet, denn schon 2000 kochte er auf dem inzwischen eingestellten Fernsehsender tm3 in der Sendung Echt Scharf. Später war er regelmäßiger Gast des Fast Food-Duells von kabel eins und im unregelmäßigen Wechsel mit Mario Kalweit bei Daheim und Unterwegs im WDR, wo man ihn 2010 die Moderation der Fernsehsendung Der Vorkoster und später Freitag tischt auf übertrug. Neben der Moderation und Jurytätigkeit für die Küchenschlacht, die Moderation der Kochsendung einfach & köstlich im WDR ist er seit mehr als zehn Jahren Mannschaftskoch des FC Schalke 04.

In seinem neuen Kochbuch zeigt Björn Freitag seine Küche für den Alltag, die niemanden überfordern aber glücklich machen soll. Dabei bleibt Björn Freitags Küche weiterhin nicht nur besonders kreativ, sondern auch recht günstig. Es muss nicht immer Exotisches und Extravagantes aus den entferntesten Ländern der Welt sein, was auf den Tisch kommt. Die Ideen des beliebten TV-Kochs, auch einmal für wenig beachtete Zutaten aus der Region, sind noch lange nicht ausgereizt. Im Buch finden sich vor allem Rezepte wieder, die bei den WDR-Zuschauern auf besonderes Interesse gestoßen sind. Sie nehmen aktuelle Trends auf oder zeigen die Zubereitung von beliebten Klassikern mit der für Björn Freitag typischen Raffinesse. Praktische Tipps und Tricks, wie sich aus der Fülle der frischen Produkte im Handumdrehen köstliche, schnelle und gesunde Gerichte zaubern lassen, machen das Buch zudem zur Inspirationsquelle nicht nur für Fans der Sendung, sondern für alle Kochbegeisterten. Man sollte allerdings nicht glauben, dass es ganz einfache Gerichte sind. 20 Zutaten und Gewürze sind dabei nicht selten. Die Zutatenliste erfordert Vorplanung, denn nicht jeder hat Safran, Kaffir-Limettenblätter, Zitronengras oder Thai-Basilikum vorrätig und wahrscheinlich dürfte es auch in Dorsten nicht leicht sein, einige der speziellen Zutaten ohne vorherige Bestellung im Laden zu finden.

Gut gefällt uns, dass der Becker Joest Volk Verlag im Internet einen Mengenrechner installiert hat. Dort kann man aus den verschiedenen Kochbüchern des Verlags Rezepte heraussuchen, dafür nach Personenzahl die nötigen Mengen der Zutaten berechnen, sich daraus Einkauflisten zusammenstellen. Über den integrierten Diätplaner kann man sogar erkennen, ob man damit ausreichend Kalorien zu sich nimmt oder eventuell zu viele.

Björn Freitag, Einfach und köstlich - Lieblingsessen, Becker Joest Volk-Verlag, Hardcover, 160 Seiten, ISBN 978-3954532070, 28 Euro

Rechtlicher Hinweis Buch

Das Buch wurde uns vom Verlag kostenfrei als PDF, eBook oder Printausgabe zur redaktionellen Besprechung zur Verfügung gestellt. Durch Verlinkung zu Amazon.de oder anderen Online-Händlern erhalten wir beim Kauf eine Provision, die unsere für den Leser kostenfreie redaktionelle Arbeit ermöglicht. Ein bezahlter Werbeauftrag des Verlags liegt nicht vor.

(c) Magazin Frankfurt, 2021