Ottolenghi, Sweet: Süße Köstlichkeiten

Ottolenghi/Goh, Sweet - Süße Köstlichkeiten

(c) Dorlings Kinderley

Am 21. Oktober kommt der Fiilm "Ottolenghi und die Versuchung von Versailles" in die deutschen Kinos. Darin macht es sich Yotam Ottolenghi zusammen mit fünf Spitzenkonditoren nicht nur zur Aufgabe, Kuchen und andere Süßspeisen inspiriert vom französischen Schloss Versailles zu zaubern, sondern auch durch die Kreationen ein Verständnis für die Geschichte und Kunst zu schaffen. Eine Orgie des Backens, ein Fest für die Augen! Grund genug, uns einem bereits vor vier Jahren erschienenen Kochbuch aus seiner Feder zu widmen, in dem er süße Köstlichkeiten präsentiert.

Ob als Gast in seinem Deli oder als Follower seiner Kreationen auf dem Social-Media-Kanal Instagram: Alle Foodies sind verrückt nach den Rezepten des aus Israel stammenden Briten Yotam Ottolenghi, da er das Spiel mit den Aromen einfach perfekt beherrscht. Bei ihm ging es schon immer um Großzügigkeit, um Vielfalt und um besondere Momente. Die Süßspeisen-Expertin Helen Goh verhalf dem Starkoch in seiner Crossover-Küche dabei schon zu vielen unverwechselbaren Kombinationen und steuerte für „Sweet“ Ideen aus ihrer Zeit als Leiterin in einer Pâtisserie bei. Ein unschlagbares Duo.

Drei Jahre lang hat es gedauert, bis dieses Buch voller Genuss, Überfluss und Extravaganz fertig war: Mit 120 neuen, ausgefallenen Rezepten für Cookies, (Mini-)Kuchen, Cheesecakes, Puddings, Cremes, Konfekt und Tartes.

Die wunderbaren, farbenfrohen Kreationen sind inspiriert von süßen Köstlichkeiten aus aller Welt und bestechen durch frische Zutaten, exotische Gewürze sowie komplexe Aromen. Der Leser entdeckt darin an der Seite von Yotam Ottolenghi süße Köstlichkeiten aus aller Welt. In seinem neuen Kochbuch entführt der Starkoch zusammen mit seiner langjährigen Kollegin Helen Goh in die farbenfrohe Welt der süßen Genüsse. Der Leser wird verführt von Schoko-Anis-Cookies, Tahin-Halva-Brownies, Aprikose-Amaretto-Cheesecake, Grapefruit-Sorbet oder Safran-Pistazien-Krokant. Die 120 unwiderstehlichen Rezepte bestechen nicht nur durch ihre frischen Zutaten, exotischen Gewürze sowie komplexen Aromen, sondern liefern auch den eindeutigen Beweis, dass der israelisch-britische Starkoch ein wahrer Meister in der Kunst der Patisserie ist

Das Besondere an Ottolenghis köstlichen Kreationen: mit vielfältigen Aromen aus aller Welt wie Feigen, Rosenblüten, Pistazien und Sternanis, Orangenblüten und Mandeln setzt er seinen Kuchen, Törtchen und Desserts sein individuelles I-Tüpfelchen auf. Für unverwechselbar verfeinerten und extravaganten Genuss!

Yotam Ottolenghi, Sweet: Süße Köstlichkeiten, Dorling Kindersley Verlag, Hardcover, 368 Seiten, ISBN 978-3831033010, 29,95 Euro

Rechtlicher Hinweis Buch

Das Buch wurde uns vom Verlag kostenfrei als PDF, eBook oder Printausgabe zur redaktionellen Besprechung zur Verfügung gestellt. Durch Verlinkung zu Amazon.de oder anderen Online-Händlern erhalten wir beim Kauf eine Provision, die unsere für den Leser kostenfreie redaktionelle Arbeit ermöglicht. Ein bezahlter Werbeauftrag des Verlags liegt nicht vor.

(c) Magazin Frankfurt, 2021