Weiss, Dattel

Weiss, Dattel

(c) Mandelbaum

Kurz bevor die Corona-Pandemie das Reisen nach Übersee zu einem Risiko machte, konnte ich noch im Sultanat Oman selbst eine Vorstellung von der üppigen Schönheit des Morgenlandes bekommen, wie sie in den Geschichten von 1001 Nacht beschrieben wird. Die Landschaft dort ist karg, doch mit raffinierten uralten Bewässerungssystemen lässt man auch an kargen Stellen im Landesinneren süße Früchte sprießen, und diese Süße des Morgenlandes konzentriert sich in der Dattel, dem Brot der Wüste. Anders als bei uns sind dort die Datteln oft weich wie Butter und duften köstlich nach Karamell. Auf der Zunge zergehen sie nussig und mild-fruchtig und wenn man die Kerne im Mund behält, behalten sie auch Stunden, nachdem man das Fruchtfleisch genossen hat, ihr unvergleichliches Aroma.

1963 wurden bei Ausgrabungen am Toten Meer rund 2000 Jahre alte Dattelkerne gefunden und Forschern gelang es gut 40 Jahre später tatsächlich, einen der Keime wieder zum Wachsen zu bringen. Die bei uns besonders als süße Nascherei verzehrten Früchte dieser hartnäckigen Palmen sind kulinarisch vielseitiger, als wir gemeinhin vermuten. So finden sie sich in Fleisch- und Hauptspeisen, werden zu Dattelöl, Dattelschnaps, Essig und Palmwein verarbeitet.

Weltweit erntet man Jahr für Jahr fast 10 Mio. Tonnen Datteln, davon stammen rund 80 % aus dem arabischen Raum und dem Iran. Naheliegend, dass auch die meisten Zubereitungsarten dort entstanden.

Der 60-jährige Wiener Walter M. Weiss studierte Geschichte, Publizistik, Politikwissenschaft und arbeitete zunächst zehn Jahre lang als Chefredakteur mehrerer namhafter Zeitschriften. Ausgedehnte Reisen führten ihn in alle Welt, insbesondere nach Nordafrika, in den Nahen und Mittleren Osten. Seitdem arbeitet er publizistisch als freier Autor für diverse große Tageszeitungen und Magazine, aber seit Anfang der 1990er Jahre vorwiegend als Buchautor und hat bereits über 100 Sach- und Reisebücher verfasst und teilweise auch fotografiert. Seit 2009 arbeitet er auch als Studienreiseleiter in Iran, Georgien, Marokko und entlang der Seidenstraße.

Walter M. Weiss, Dattel, mandelbaums kleine gourmandisen, Hardcover, 60 Seiten, ISBN 978-3854769675, 12 Euro

Rechtlicher Hinweis Buch

Das Buch wurde uns vom Verlag kostenfrei als PDF, eBook oder Printausgabe zur redaktionellen Besprechung zur Verfügung gestellt. Durch Verlinkung zu Amazon.de oder anderen Online-Händlern erhalten wir beim Kauf eine Provision, die unsere für den Leser kostenfreie redaktionelle Arbeit ermöglicht. Ein bezahlter Werbeauftrag des Verlags liegt nicht vor.

(c) Magazin Frankfurt, 2021