Gruber, Todesreigen

Gruber, Todesreigen

(c)Goldmann TB

TUI.com Allgemein 728x90

Im vierten Band seiner Serie um die Kommissarin Sabine Namez und den Profiler Maarten S. Sneijder wird die ermittelnde Polizistin nachdem einer Reihe von brutalen Selbstmorden von Kollegen misstrauisch. Die Kommissarin und Ausbilderin beim BKA vermutet dahinter eine jahrzehntealte Verschwörung und deren von Rache getriebenes Opfer. Sabine bittet ihren früheren Kollegen, den vom Dienst suspendierten Profiler Maarten S. Sneijder, um seine Hilfe. Doch Sneijder verweigert die Zusammenarbeit und warnt sie dringend davor die Finger von dem Fall zu lassen. Als dann Sabine spurlos verschwindet muss Sneijder selbst eingreifen.

Dabei kommt er nicht nur einem hasserfüllten Mörder in die Quere, sondern auch seinen einstigen Freunden und Kollegen, die alles tun würden, um die Sünden ihrer Vergangenheit endgültig auzulöschen ...

Der 49-jährige Wiener Andreas Gruber lebt heute als freier Autor mit seiner Familie und fünf Katzen m niederösterreichischen Grillenberg. Seine Bücher wurden unter anderem für den Friedrich-Glauser-Krimi Preis nominiert, mit der Herzogenrather-Handschelle, dem Skoutz-Award, dem Leo-Perutz-Krimi-Preis und jeweils dreimal mit dem Vincent Preis und dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet.

bei Amazon.de bestellen

Mainova_Novanatur_Ökostrom

(c) Magazin Frankfurt, 2017