Good Time - Wettlauf gegen die Zeit

Good Time - wettlauf gegen die Zeit

(c) Ascot Elite

Zusammen mit seinem jüngeren geistig behinderten Bruder Nick (Ben Safdie) raubt der Kleinganove Connie Nikas (Robert Pattinson) eine Bank aus. Doch der Überfall geht schief und Nick wird von der Polizei verhaftet und in den Knast gesteckt. Connie, der Nick unbedingt gegen Kaution aus dem Gefängnis holen will, versucht sich das Geld von seiner Freundin Corey (Jennifer Jason Leigh) zu leihen. Als das nicht klappt, begibt er sich auf eine abenteuerliche Odyssee durch die Unterwelt von New York, um die Kohle auf unlautere Art zusammenzukratzen. Dabei muss er sich nicht nur mit Gangstern herumschlagen, sondern befindet sich auch in einem ständigen Wettlauf gegen die Zeit, denn Nick hat sich im Gefängnis bereits Feinde gemacht und schwebt in akuter Gefahr…





Die beiden Brüder Ben und Joshua Safdie spielten mit ihren beiden vorigen Low Budget-Spielfilmen „Daddy Longlegs“ und „Heaven Knows What“ zusammen nicht einmal 100.000 Euro ein, dennoch sorgten sie in der amerikanischen Indie-Szene für Aufsehen, da sie bei ihren hochgradig authentischen Filmen auch die Rollen der Hauptdarsteller mit intimen Kennern der Szene, wie in "Heaven Knows What" dem obdachlosen Heroinsüchtigen Arielle Holmes besetzten. Ihr neuer Film schaffte es sogar nach Cannes ins Festival statt in einer von dessen Nebenreihen. Allerdings hatten die beiden Indie-Hoffnungen hierfür auch ein höheres Budget und mit Robert Patterson einen Hollywood-Star im Ensemble. Ein sehr atmosphärischer New-York-Thriller, der mal wieder prallvoll mit dem wahren Leben ist.

bei Amazon.de bestellen

(c) Magazin Frankfurt, 2018