Mord auf Shetland Staffel 4

Mord auf Shetland Staffel 4

(c) Edel

Manch einer hält die Shetland Inseln im Norden Schottlands für die idyllischsten Schauplätze im Vereinigten Königreich. Doch auch dort kann das Böse einziehen und Menschenleben ausgelöscht werden. So passiert in der jetzt als DVD erschienenen vierten Staffel der preisgekrönten und auch in Deutschland bei Millionen Fernsehzuschauern überaus beliebte Krimiserie "Mord auf Shetland", der die spektakuläre Landschaft der Inseln die perfekte Kulisse für die Verfilmung der Krimis von Bestsellerautorin Ann Cleeves liefert. Die grandiosen Aufnahmen von Land und Leben vermitteln dabei gekonnt die ganz besondere Stimmung der Romane. Auf Shetland leben auf den knapp 1.500 km⊃2; gerade mal 23.000 wahrhaft abgeschottete Einwohner, etwa soviel wie in der Kleinstadt in der ich leben. Da sollte man eigentlich fast jeden kennen und ein Mord sollte eigentlich fast unmöglich sein. Und doch - es passiert. Auch wenn Wind und Wetter Shetland manchmal unwirtlich erscheinen lassen und das Archipel außer niederem Buschwerk, niedrigen Ponys und niedlichen kleinen Collies auf Zwergschafe und -rinder setzt, die so nah am Boden sind, dass sie der Wind nicht umpusten kann, ist in Cleeves Romanen Mord keinesfalls unmöglich und wirkt ausgesprochen realistisch. Trotz der 250 Regentage im Jahr mussten die Macher beim Dreh, um immer realistisch zu wirken für manche Szenen eine Sprinkleranlage einsetzen.

Die Handlung der vierten Staffel von Mord auf Shetland ist, wie schon die Vorgängerstaffeln, tiefgründig, spannend und äußerst brisant. Es beginnt mit einer abgetrennten Hand, die an einem der Shetland-Strände angespült wird. Nur Stunden später werden weitere Leichenteile entdeckt. Das Opfer entpuppt sich als ein junger Nigerianer, der einige Tage zuvor in der Stadt Lerwick gesehen wurde. Im Zuge der Ermittlungen finden DI Jimmy Perez und sein Team heraus, dass sich der junge Mann auf der Suche nach seiner entführten Schwester befand. Ins Visier der Ermittler gerät ein Netzwerk aus Drogen- und Menschenhandel, das sich die Abgeschiedenheit der ländlichen Gemeinden Shetlands zunutze macht.

Daraufhin verfolgen Jimmy Perez und DI Sam Boyd von der Abteilung für Menschenhandel eine Spur, die sie zu einem zwielichtigen Bauunternehmer nach Glasgow führt. Dort trifft Jimmy dann auch nach längerer Zeit seine Tochter Cassie wieder, nichts ahnend, dass er observiert wird und er dadurch auch Cassie in Gefahr bringt. Als sie von Jimmys Verfolgern bedroht wird, nimmt er sie mit zurück nach Hause. Doch befindet sich Cassie auf Shetland tatsächlich in Sicherheit? Die Ereignisse überstürzen sich, denn die Menschenhändler scheinen ihre Mitwisser nach und nach zu beseitigen. Um die Schwester des Ermordeten doch noch zu retten, stellt Jimmy ihnen eine riskante Falle…

Die Rolle des besonnenen, aber toughen DI Jimmy Perez ist dem 56-jährigen schottischen Schauspieler Douglas Henshall wie auf den Leib geschneidert, und er wurde aufgrund seiner überzeugenden Darstellung 2014 für den renommierten BAFTA-Award als Bester Darsteller nominiert. Henshall verkörpert den charismatischen Ermittler Perez als hartnäckig, unbeirrbar und mit viel Empathie für Opfer und Täter und wirkt, als wäre er wirklich auf den Shetlands geboren. Auch seine Mitstreiter Alison O‘Donnell als Alison „Tosh“ McIntosh und der auf den Inseln aufgewachsene Steven Robertson als Sandy Wilson agieren ebenso nuanciert und authentisch. Und auch die anderen Schauspieler wie Erin Armstrong, Mark Bonnar, Julie Graham oder Anne Kidd liefern in den Nebenrollen hervorragende darstellerische Leistungen ab. Zu sehen gibt es nicht nur die nördlichsten Kriminalfälle in ganz Großbritannien, sondern auch einen ziemlich unverfälschten Blick auf eine der schönsten Inseln am Rand der Welt.

Mord auf Shetland, Staffel 4, Edel Germany, 3 DVDs, 340 Minuten, ASIN B09RLQNHRL, 23,99 Euro

Rechtlicher Hinweis DVD

Die CD wurde uns vom Produzenten als Pressemuster, Stream oder in fertiger Form für die redaktionelle Besprechung zur Verfügung gestellt. Durch Verlinkung zu Amazon.de oder anderen Online-Händlern erhalten wir beim Kauf eine Provision, die unsere für den Leser kostenfreie redaktionelle Arbeit ermöglicht. Ein bezahlter Werbeauftrag des Produzenten liegt nicht vor.

(c) Magazin Frankfurt, 2022