Die wohl schärfste Suppe Deutschlands

Ulmimato Tomatensuppe

(c) Little Lunch

Some like it hot. Seit dem 27. August 2020 bietet Little Lunch etwas für ganz Harte: die feurig-scharfe Ultimato Suppe heizt den Fans ein. Die Tomatensuppe mit der extra Portion Chili kommt in einer limitierten Auflage von nur 5.000 Stück in den Online Shop - also schnell sein lohnt sich.

Mit der falschen Chili zum Bestseller

Bei dem Namen klingelt es? Den Fans der ersten Stunde ist die Suppe bekannt, denn ihre Geschichte beginnt als ein Versehen vor fünf Jahren mit der allseits beliebten Tomatensuppe. Mit ihr fanden die Brüder Gibisch erste Investoren und sie wurde als erstes Little Lunch Produkt produziert. In einer der Anfangschargen wurde allerdings, anstatt der milden Chilisorte, aus Versehen eine extra scharfe Sorte verwendet.

Was tun? Kurzerhand entstand aus der Tomatensuppe die „Ultimato“ – die schärfste Suppe jemals! Sie fand reißenden Absatz und war kurze Zeit später ausverkauft. Und heute, fünf Jahre später, kommt sie zur großen Freude vieler, noch einmal in den Onlineshop. „In den letzten Jahren haben wir sehr viele Anfragen von Fans der ersten Stunde erhalten, ob die extrascharfe Suppe denn nochmal produziert wird.

So kamen wir auf die Idee mit der super-special Edition“, erklärt Daniel Gibisch und ergänzt „Es wird wirklich nur 5.000 Stück geben und ein Countdown auf der Website zeigt an, wieviel Stück noch da sind. Wir sind sehr gespannt auf die Reaktionen der Ultimato Fans“.

Und die Ultimato kann nicht nur Suppe – sie eignet sich zudem perfekt als Basis für eine leckere Grillsauce oder als Marinade für ein feurig gegrilltes Steak. Aber nicht nur den Grill-Fans heizt sie ein, wer Lust auf eine kühle Erfrischung hat, kann die Ultimato auch hervorragend für eine Bloody Mary verwenden – Tabasco nicht notwendig.

Little Lunch - Viel Gemüse

(c) Little Lunch

Die Revolution der Mittagspause

Natürlich, lecker und schnell zubereitet soll sie sein, die perfekte Mahlzeit – ein Satt- aber kein Vollmacher. Mit der Mission, die Mittagspause zu revolutionieren, gründeten die Brüder Denis und Daniel Gibisch im Juni 2014 Little Lunch und brachten ihre ersten Bio-Suppen auf den Markt. Die Teilnahme am TV-Format „Die Höhle der Löwen“ brachte 2015 den endgültigen Durchbruch. Seither nimmt die Geschichte ihren Lauf. Mittlerweile ist das Produktsortiment um Bio-Saucen, Bio-Brühe, Bio-Eintöpfe und Bio-Fonds gewachsen.

Dabei finden ausschließlich ausgewählte Zutaten aus 100 Prozent ökologischem Anbau den Weg ins wiederverwertbare Glas. Bester Geschmack kombiniert mit langer Haltbarkeit und einer unkomplizierten, da ungekühlten Lagerung machen den Unterschied und begeistern die Kunden - ganz ohne künstlichen Zucker, Aromazusätze, Farb- oder Konservierungsstoffe. Mit dieser Formel schaffte es Little Lunch in den letzten Jahren sich als Marktführer im Bereich Bio Suppen zu positionieren – to be continued…

(c) Magazin Frankfurt, 2020