Das ganz besondere Dusch-Erlebnis

MeDusch-Produkte

(c) MeDusch

Mich erinnert „Die Höhle der Löwen“ immer ein bisschen an „Deutschland sucht den Superstar“. Hier wie da fragt sich der Zuschauer manchmal, ob der „Künstler“ oder „Erfinder“ keine Freunde hat, die ihm seine Schnapsidee ausgeredet hätten, bevor er sich damit vor dem Fernsehpublikum lächerlich machen konnte. Manchmal ist man aber bei beiden Formaten aber auch schlicht von dem Auftritt oder der Idee fasziniert. Wenn dies außer für die Zuschauer auch für alle Juroren gilt, dann sollte eigentlich einem Erfolg nichts mehr im Wege stehen. Gut, ich hatte leider Jacqueline Torres Martinez Auftritt in der VOX-Sendung verpasst, war aber von ihrer Präsentation bei der Digital Press Week begeistert, bei dem sie ihren neuen Beauty-Trend MeDusch einer Gruppe von Journalisten per Webkonferenz vorstellte.

Für Jaqueline gilt es wie für viele Menschen als höchster Grad der Entspannung, wenn sie sich ein schönes, heißes Bad gönnen kann. Vor allem dann, wenn sie Erkältungssymptome erwischt haben. Doch was tun, wenn man – wie inzwischen zunehmend mehr Stadtbewohner - keine Badewanne hat? Duschen! Und genau dafür hat sie ihre neue Beauty-Serie MeDusch entwickelt: spezielle Duschschäume auf Basis von ätherischen Ölen, die entweder bei Erkältung oder Verspannungen und Muskelkater helfen. Jaqueline hat also allen Mut zusammengenommen und sich im vergangenen Jahr mit zwei Gesundheitsduschschäumen in „Die Höhle der Löwen“ gewagt. Man kann nur sagen: „Wer wagt, gewinnt!“, denn alle Löwen wollten mit der Gründerin Jacqueline Torres Martinez zusammenarbeiten. Entschieden hat sie sich dann für einen Deal mit den Investoren Ralf Dümmel und Carsten Maschmeyer.

Amazon

Aus Träumen wurden Schäume

Eigentlich war Gründerin Jaqueline Pharmareferentin. Im Rahmen ihrer Tätigkeit fand sie heraus, dass immer weniger Menschen in Deutschland eine Badewanne besitzen und zu mehr als zwei Drittel das Duschen generell bevorzugen. So kam die Idee für ein Produkt, das die Vorzüge eines Vollbades in der kurzen Pflegedusche vereint. Dabei achtet Jaqueline auch auf Nachhaltigkeit und verwendet für ihre MeDusch-Produkte reine ätherische Öle, natürliche Auszüge und eine reichhaltige Cremebasis aus Avocado- und Mandelöl. So wird die Haut gepflegt und auch eine gesundheitsfördernde Wirkung erzielt.

Ihr Aroma-Duschschaum „Erkältungszeit“ enthält ätherische Öle aus Eukalyptus und Menthol, die wohltuend bei einer laufenden Nase und Husten helfen können. Ihrer Pflege-Dusche „Regenerationszeit“ greift auf Inhaltsstoffe wie Rosmarinöl und Arnikablüten zurück, die wohltuende Erholung nach dem Sport verschaffen, indem sie müde Muskeln wieder munter werden lassen und Muskelkater und Verspannungen lindern.

Die Anwendung ist ganz simpel, wie wir selbst testen konnten: Man trägt den Schaum aus der Dose auf die Haut auf und massiert ihn ein. Beim Kontakt mit heißem Wasser intensivieren sich die Aromen und werden besser von der Haut aufgenommen. So entfalten sie ihre Wirkung und die ätherischen Öle lassen gleichzeitig wieder befreiter durchatmen.

Dabei lässt Jaqueline Torres Martinez alle Duschschäume von MeDusch sind komplett im Schwarzwald produzieren. „Made in Germany“ ist ihr wichtig, denn die Gründerin legt großen Wert auf natürliche Wirk- und Inhaltsstoffe, die frei von Mikroplastik und ohne Silikone sind. „Gut für die Gesundheit, pflegend für die Haut und schonend für die Umwelt“ freut sie sich und ist davon überzeugt, dass Duschen noch nie so schön war. Absolut verständlich, warum die Löwen bei dieser Pflege-Brand zuschlagen mussten!

(c) Magazin Frankfurt, 2021