Beste Bilder in der Caricatura Kassel

Beste Bilder 2022

(c) Sabine Winterwerber/Caricatura

2022 war ohne jede Frage ein sehr ereignisreiches Jahr, das sich jetzt dem Ende entgegen neigt. Wer es nach Kassel schafft, kann etwas Ordnung ins durch den Trubel verursachte Chaos bringen, denn dort läuft gerade mit Mitte Februar der ultimative gezeichnete Jahresrückblick "Beste Bilder - Die offizielle Ausstellung zum »Deutschen Cartoonpreis«!"

Auch wenn in diesem Jahr die Documenta wieder Station in Kassel gemacht hat, sehen es viele Fans als Event des Jahres. Zu sehen sind in der Ausstellung die verschiedenen Themen, wie ein aberwitziger Krieg im Osten Europas, eine nicht enden wollende Pandemie rund um den Globus und dann stirbt auch noch die Queen… Unter diesen Vorzeichen ging es 2022 drunter und drüber: Die Energie wurde hin und her gewendet – die Atomkraft ist schon so grün, dass sich einige europäische Länder aber auch Politiker in Deutschland vom Neubau von Atommeilern Profite versprechen. Um den steigenden Heizkosten entgegenzuwirken, sprach sich die katholische Kirche für die Wiedereinführung von Hexenverbrennung aus. Angesichts des Wasserstandes in den Flüssen werden wohl demnächst Schiffe auf Rädern gebaut. Derweil reiste im Sommer das halbe Land mit dem 9-Euro-Ticket nach Sylt zu DEM wahren Event des Jahres: der Hochzeit von Christian Lindner.

Ansonsten war das mit der Mobilität in Deutschland so eine Sache: Die Spritpreise stiegen ins Unermessliche, Pläne für ein Tempolimit nur für Ungeimpfte konnten sich nicht durchsetzen und an den Flughäfen kam es zu Kollisionen zwischen gestrandeten Passagieren, solchen auf der Suche nach ihrem Gepäck und dem streikenden Personal.

Aber keine Sorge, die Komische Kunst lässt sich nicht unterkriegen! Das beweisen die 81 mit ihren Arbeiten in dieser Ausstellung vertretenen Cartoonist:innen und Cartoonistenteams und bieten Lösungen für Krisen aller Art.

Die Auswahl der »Besten Bilder« war sicherlich nicht einfach. Dafür wurden die besten Arbeiten aus über 3000 Cartoons ausgewählt. Die Einreichungen sind auch jedes Jahr wieder die Bewerbungen um den Siegercartoon des vom Lappan Verlag vergebenen »Deutschen Cartoonspreises«. Nachdem dieser in den Jahren davor im Rahmen der Frankfurter Buchmesse vergeben wurde, findet die Preisverleihung jetzt, wie bereits Anfang diesen Jahres von der Caricatura Galerie ausgerichtet am 20. Januar 2023 im KulturBahnhof Kassel statt.

Als weitere Neuerung wird in diesem Jahr erstmalig in Ergänzung zu den drei Hauptpreisen mit Unterstützung der Stadt Kassel ein Publikumspreis ausgelobt. Die Besucher der Ausstellung können dabei entscheiden, wer den mit 1.000 Euro dotierten Preis erhalten soll. Unter den Teilnehmenden werden zehn Exemplare des Buchs zur Ausstellung verlost.

Kassel Kulturdezernentin Dr. Susanne Völker freut sich darüber: »Zum zweiten Mal wird der »Deutsche Cartoonpreis« in Kassel verliehen. Dass wir ihn nun um einen Publikumspreis erweitern können, ist eine großartige Entwicklung und folgerichtig. Denn wenn sich jemand mit Komischer Kunst auskennt, dann die Caricatura und ihr Publikum«, Auch Antje Haubner vom Lappan-Verlag freut sich als Mitherausgeberin darüber »dass die Stadt Kassel mit einem Publikumspreis allen Besuchern dieser Ausstellung die Möglichkeit gibt, für einen eigenen Favoriten zu stimmen. Ich persönlich bin auch sehr glücklich darüber, dass damit alle Cartoonistinnen und Cartoonisten, die ausgestellt werden, eine weitere Chance auf einen hochwertigen Preis bekommen«

Das Plakatmotiv der diesjährigen Karikaturenausstellung stammt von dem aus der Nähe von Schwerin stammenden Mario Lars, der darin findet "Der Gaspreis ist so hoch, dass es günstiger ist, das Geld direkt zu verbrennen". Wo er Recht hat, hat er Recht. Die Ausstellung im Kulturbahnhof Kassel ist noch bis zum 5.Februar 2023 dienstags bis samstags von 12 bis 19 Uhr und an Sonn- und Feiertagen schon ab 10 bis 19 Uhr zu sehen. Eintritt 5 Euro, ermäßigt 4 Euro. In den Tagen bis Jahresende wird jeden Tag eine weitere Karikatur ausgewählt. Wer sich am Publikumspreis beteiligen möchte, kann dies bis Jahresende tun. Die bereits verfügbaren besten Bilder können Sie in Katalogform für 12 Euro mit nach Hause nehmen.

Beste Bilder 2022

(c) Harm Bengen/Caricatura

(c) Magazin Frankfurt, 2022