Rügen - die spielende Insel

Rügen

CC0 Pixabay

Vom 18.bis 20. April 2022 ist Rügen mit Kammermusik am Meer eine SPIELENDE INSEL

„Spielende Insel“ ist das Motto der beiden diesjährigen Konzertserien auf Rügen und in Stralsund. Spielen im Sinne von Musizieren, im Sinne von Miteinander, von Leichtigkeit, von Freude – mit dem Erwachen der Natur im Frühling werden auch die Lebensgeister wieder wach. Dazu passend beginnt am Ostermontag die erste dreitägige Konzertserie in diesem Jahr auf und um Rügen. Sie wird -auch nach dem großen Erfolg 2021 – im Herbst fortgesetzt.

Die vier Konzerte vereinen in Werken von Ludwig van. Beethoven, Fréderic Chopin, Gabriel Fauré, Gustav Mahler, Maurice Ravel, Franz Schubert, Robert Schumann und Zoltán Kodály eine Vielzahl von Klängen und Besetzungen.

Die Künstler sind international erfolgreiche junge Musiker, die namhafte Wettbewerbe gewonnen haben und mit anerkannten Orchestern und Kammermusikpartnern auftreten. Sie sind meist freischaffend tätig und waren während der Pandemie in ihren Erwerbsmöglichkeiten eingeschränkt.

(c) Magazin Frankfurt, 2022